Studieren in der Regio Bodensee

Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Kempten

Kontaktdaten

Hochschule Kempten
Bahnhofstr. 61
D–87435 Kempten
T: +49 831 2523-0
F: +49 831 2523-104
post@hs-kempten.de
www.hs-kempten.de/

Beschreibung

Im äußersten Südwesten Bayerns, im Allgäu liegt die Hochschule Kempten. Die staatliche Hochschule für angewandte Wissenschaften wurde 1977 gegründet. In den Wissenschaftsbereichen Betriebswirtschaft & Tourismus, Soziales & Gesundheit, Ingenieurwissenschaften sowie Informatik & Multimedia studieren etwa 6.000 junge Menschen. Sie genießen eine hochwertige Ausbildung in überschaubaren Gruppen. Praxisorientiert, international, technisch und räumlich auf dem neuesten Stand werden beste Studienbedingungen geboten. 145 Professorinnen und Professoren bewerkstelligen zusammen mit circa 320 Lehrbeauftragten aus der freien Wirtschaft die Vorlesungen. 290 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter halten den Hochschulbetrieb in Verwaltung, Fakultäten und Laboren am Laufen.

Alle Gebäude befinden sich auf dem 53.000 m² großen Hochschulcampus am südlichen Stadtrand und durch die überschaubare Größe herrscht eine sehr persönliche Atmosphäre. Die Alpen vor der Haustür stehen für einen hohen Freizeit- und Erlebniswert.

Mit „hochschule dual“ werden duale Studienmodelle angeboten. Sie ermöglichen es, das Studium mit mehr Praxis zu erweitern oder mit einer Berufsausbildung zu kombinieren. Die Hochschule engagiert sich stark in der anwendungsbezogenen Forschung, deren Projekte in die Lehre einfließen. Darüber hinaus engagiert sich die Hochschule seit Jahren verstärkt im Wissens- und Technologietransfer. Das Forschungszentrum Allgäu (FZA) ist die zentrale Kontaktstelle für Unternehmen und Einrichtungen der Region. Es koordiniert Forschung und Kooperation fakultätsübergreifend und interdisziplinär. Professorinnen und Professoren mit hoher wissenschaftlicher Qualifikation stehen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Laboreinrichtungen für Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten sowie für Beratungen bereit. Die Schwerpunkte liegen u.a. bei Werkzeugmaschinen, Antriebstechnik, Elektromobilität, Energietechnik, Verpackungstechnologie, Logistik sowie Tourismus. Abhängig von Art und Umfang werden Kooperationsprojekte an der Hochschule oder über die beiden An-Institute IAFM (Institut für Angewandte Forschung Memmingen e.V.) sowie das MIT (Mittelstandsinstitut e.V.) abgewickelt.

Studienangebot