Studieren in der Regio Bodensee

Gustav-Siewerth-Akademie

Kontaktdaten

Gustav-Siewerth-Akademie
Oberbierbronnen 1
D–79809 Weilheim/Hochrhein
T: 07755/364
F: 07755/80109
gustav-siewerth-akademie@t-online.de
www.siewerth-akademie.de

Beschreibung

In der Prüfung der Tragfähigkeit philosophischer Grundaussagen an den Erkenntnissen der zeitgenössischen Einzelwissenschaften sieht sich die Gustav-Siewerth-Akademie sowohl in der Tradition der abendländischen Universitas literarum, als auch als ein neuartiges Modell einer interdisziplinären Studien- und Lehrgemeinschaft. In einer persönlichen Atmosphäre soll das Konzept des Philosophen und Pädagogen Gustav Siewerth (1903-1963) fruchtbar werden. Bildung gilt dort als Entfaltung des Menschen in seinen verschiedenen Persönlichkeitsbereichen, dem kognitiven, dem schöpferischen wie dem kommunikativen. Die sachliche Bewertung gesellschaftlicher, politischer und wissenschaftlicher Zusammenhänge wird dabei nicht nur in der Theorie entfaltet, sondern im Fach Journalistik auch für die praktische Anwendung nutzbar gemacht.

Die Gustav-Siewerth-Akademie entstand aus einer Ferienakademie am Gustav-Siewerth-Haus in Oberbierbronnen, Kreis Waldshut. Im Rahmen dieser Einrichtung wurden seit 1971 regelmäßig Kurse in Philosophie, Theologie, sowie zu den philosophischen Grundlagen der Naturwissenschaften angeboten. Im Jahre 1985 wurde dieses Lehrangebot zu einem Studium Generale erweitert, dessen Abschluß als Qualifikations- und Leistungsnachweis für verschiedene Studienfächer, z.B. für katholische Theologie, angerechnet werden konnte. Im Oktober 1988 wurde die Gustav-Siewerth-Akademie als wissenschaftliche Hochschule zunächst vorläufig und im Oktober 1993 dann endgültig staatlich anerkannt. An der Gustav-Siewerth-Akademie kann der Grad des Magister Artium (M.A.) erworben werden. Das Studienprogramm umfaßt die Fächer
Philosophie, Soziologie, sowie Philosophie der Naturwissenschaften und Journalistik
(die beiden letzteren nur als Nebenfach).

Studiengebühren:

Zur Mitfinanzierung der Unkosten der privaten Hochschule wird eine Studiengebühr erhoben. Diese wird in der Regel mit der Miete des Studentenzimmers im eigenen Studienhaus berechnet und beträgt derzeit DM 3200,- im Semester.

Institute

  • Das Ökumenische Institut behandelt Grundlagenprobleme aufgrund von Quellenstudien.
  • Das Institut für naturwissenschaftliche Grenzfragen reflektiert die in der Evolutionstheorie zusammengefaßten Ergebnisse und deren Auswirkungen auf Anthropologie und Gesellschaftslehre.
  • Das Institut für Ostwissenschaft verfolgt die anarchistische Weiterentwicklung des Neomarxismus kritisch und entwickelt Maßstäbe politischer Willensbildung auf Grund moralischer Weltverantwortung vor Gott.
  • Das Institut für Interdisziplinäre Theologie und Naturphilosophie reflektiert in einer hochspezialisierten Wissens- und Lebenswelt die bleibenden Grundfragen nach dem Menschen und dem Schöpfungsganzen. Das Institut arbeitet in Kooperation mit dem Studienkolleg Baiersbronn.

Anschrift:
Sommerhalde 6-10
72270 Baiersbronn
Tel. 07442/7653
Fax. 50523

Die Forschungsergebnisse der vier genannten Institute und der unabhängig davon arbeitenden Hochschullehrer werden in der Schriftenreihe der Gustav-Siewerth-Akademie veröffentlicht.

Studienangebot